Erfolgreiche Quartiersarbeit

Erfolgreiche Quartiersarbeit

Spendengelder schaffen neue Möglichkeiten in Mümmelmannsberg.

Dank einer großzügigen Spende von 40.000 Euro von der Georg-Stilke-Stiftung kann die »Aktion Augen auf! Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde« älteren, einsamen Menschen in Mümmelmannsberg aus ihrer Isolation helfen.

Ein Betrag von 10.000 Euro wird zum anderen in enger Anbindung an das AWO-Haus Billetal für vier jahreszeitliche Veranstaltungen sowie mehrere Ausfahrten verwendet. Ob ein Brunch mit Musik, ein Oktoberfest oder der Besuch des Miniaturwunderlandes — an guten Ideen mangelt es nicht. Hieran können nicht nur Bewohner*innen des AWO Seniorenzentrums in Mümmelmannsberg teilnehmen, sondern auch Menschen, die von der AWO Sozialstation Bergedorf betreut werden sowie Mieter*innen des Servicewohnens und alle Älteren im Quartier.

Die neue Mitarbeiterin der »Aktion Augen auf!« hat ihr Büro seit dem ersten Februar 2016 direkt im AWO Seniorenzentrum Mümmelmannsberg. Sie ist für die Beratung und Begleitung sowie die Vernetzung im Stadtteil zuständig. Außerdem ist sie für die Suche und Einteilung von Ehrenamtlichen zuständig, die Lust haben, ältere Menschen zu besuchen. Ebenso wird sie gesonderte Veranstaltungen für Interessierte im Quartier anbieten.

Die »Aktion Augen auf!« hat damit neben den bestehenden Standorten in Eimsbüttel, Stellingen/Lockstedt und Steilshoop/Barmbek-Nord nun noch eine weitere Anlaufstelle geschaffen.

Aktuelles

4. Dezember 2023

Musik als Geschenk

Streichorchester im AWO Servicewohnen „Am Weißenberge“ „Der heutige Auftritt ist auch für uns ein Highlight“, so Bernd Raschdorf, der sichtlich … Mehr Info

News Übersicht